Zukunftsorientierte Bonitätsanalyse

Zukunftsorientierte Bonitätsanalyse – Planzahlen und Geschäftsmodellanalyse in der Praxis

Nicht nur die rechtlichen Vorgaben der MaRisk (7. Novelle), sondern auch veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen fordern von den Unternehmen immer häufiger die Beurteilung der Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells. Coronapandemie, Energiekrise, anhaltend hohe Inflationsentwicklung, eingeschränkte Lieferketten… – all diese Ereignisse haben unterschiedliche Auswirkungen auf die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen. Die Unternehmen müssen reagieren und ihre Geschäftsmodelle inklusive Kostenstruktur an die neuen Rahmenbedingungen anpassen. Damit verändern sich i.d.R. auch deren Rentabilitäts-, Liquiditäts- und Bilanzpositionen. Die klassische Bonitätsbeurteilung, die sich hauptsächlich an Vergangenheitswerten wie Jahresabschlüssen und BWAs orientiert, sollte ergänzt werden um einen belastbaren Blick in die Zukunft. Eine integrierte Planrechnung kann dabei helfen, die zukünftige Entwicklung fundiert und nachvollziehbar abzuleiten. Nur wenn sich die verändernden Rahmenbedingungen in den Planzahlen wiederfinden, lässt sich die Kapitaldienstfähigkeit auch für die Zukunft verlässlich herleiten. Dabei spielt auch die Beurteilung des Geschäftsmodells unter Berücksichtigung der veränderten Rahmenbedingungen eine wesentliche Rolle. Die Beurteilung der Risiken im Wettbewerbsumfeld, in den Ressourcen und Prozessen sowie in der Wertschöpfungskette muss zusätzlich in die Bewertung der Zukunftschancen einfließen.

Sie erhalten in diesem Seminar einen praxisnahen Überblick zu den Anforderungen und zur Bewertung von Businessplänen inkl. Planrechnungen. Zusätzlich erfolgt eine standardisierte Bewertung des jeweiligen Geschäftsmodells in Form eines Stresstests. Damit erhöhen Sie Ihre Kompetenz in der Bonitätsanalyse von Geschäfts- und Firmenkunden und verbessern mit belastbaren Kreditentscheidungen die Risikoposition Ihres Hauses.

Inhalte

  • Aufsichtsrechtliche Anforderungen und gezielte Einsatzmöglichkeiten von Planrechnungen (7. MaRisk-Novelle)
  • Geschäftsmodellanalyse – Risiko- und Chancenbewertung, z.B. anhand der Wertschöpfungskette
  • Risikomanagementsysteme – Einsatzmöglichkeiten und Wirkungsmechanismen von Frühwarnindikatoren (KPIs)
  • Anforderungen an Planrechnungen – Umfang und Qualität
  • Bewertung und Plausibilitätsprüfung von Businessplänen
  • Szenarioplanungen zur Beurteilung der Resilienz von Unternehmen
  • Checklisten und Tipps für Kundengespräche
  • Praxisbeispiele und Praxisfälle

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Geschäfts- und Firmenkundenberater, Mitarbeiter der Marktfolge/Intensiv- und Sanierungsbetreuung.

Termine & Orte

04.09.2024

hybrid: Bonn oder digital

Seminardauer

1 Tag

Referenten

Thomas Burchett

Jens Eigenfeld

Bemerkung

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Diese Veranstaltung wird von unserem Kooperationspartner Academy of Finance Bonn durchgeführt. Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.